Ringpour – eine frühlingshafte Rose zu Ostern!

Ostern steht vor der Tür und was wäre dieses Fest ohne eine frühlingshafte Dekoration in Form einer Rose? Ein Ringpour in Pastelltönen wäre doch nun genau das Richtige, oder was sagst Du?

Ich wollte Dir vorstellen, wie genau ein Ringpour funktioniert und natürlich wollte ich das Nützliche mit dem Vergnügen verbinden. Daraufhin kam ich auf die Idee einen Ringpour in Pastelltönen vorzunehmen, frühlingshaft, warm, weich, so dass es passend zu Ostern die Wand dekorieren kann und das Gefühl des Frühlings vermitteln kann. Gesagt, getan. Doch lies selbst!

Vorbereitung für den Ringpour

Für einen Ringpour solltest Du Deine Farben wie immer vorbereiten. Für meine Leinwand der Größe 30 x 20 cm reicht eine Farbmenge von ca. 170 ml aus. Für meine Frühlingsfarben habe ich folgende ausgewählt:

  • Solo Goya Türkis 34117
  • Decoart Americana Acrylic Paint Purple Pizzazz
  • Decoart Americana Arcylic Paint Sea Breeze
  • Kreul El Greco Fluoreszierend Pink 28362
Meine Farbkombination für den Ringpour
Meine Farbkombination für den Ringpour

Wie gehst Du nun für einen Ringpour vor?

Du bereits zu allererst Deine Farben in gewohnter Art und Weise mit Liquitex Pouringmedium und Wasser vor. Achte auf eine gleichmäßige und schöne Konsistenz der Farbe. Wenn Deine Farben angemischt sind, nimmst Du Dir einen neuen Becher und beginnst nach und nach Deine Farben vorsichtig in einem Becher zu schichten. Bei meiner Farbwahl zeigte sich im Becher, dass das Pink die reaktionsstarke und dominate Farbe werden würde, denn die anderen Farben wurden förmlich von ihr verschluckt.

Die Farbe im Becher, das Pink schluckt viel, wie Du siehst!
Die Farbe im Becher, das Pink schluckt viel, wie Du siehst!

Nachdem Du nun die Farben im Becher geschichtet hast, kannst Du Deine Leinwand mit der überschüssigen Farbe grundieren. Grundsätzlich wäre es natürlich besser dies als den ersten Schritt vorzunehmen, aber so hatten meine Farben etwas Zeit sich zu setzen. Und dann kommt die Aktion.

Was dann?

Für Deinen Ringpour suchst Du Dir nun eine ungefähre Mitte des Pours aus, in dem Du zu gießen beginnst. Langsam und bedächtig lässt Du die Farbe aus Deinem Becher fließen und beginnst kleine Kreise zu schwenken, wodurch diese wundervollen Muster der Farbe entstehen. Immer langsam gießen und kreisen und schon entsteht das Wunder des Ringpours, wie Du es haben willst.

Kleiner Tip:

Wenn die Farbe annähernd ausgegossen ist, halte die eigenen Hände bereit und greife einmal unter den Rand des Bechers, wenn Du sie vom Bild wegstellst. So kannst Du mit der Hand etwaige letzte Tröpfchen abhalten auf das Bild zu kleckern und das schöne Kunstwerk zu zerstören.

Und dann geht es ans Gießen.

Auch hier wieder langsam bedächtige, kreisende Bewegungen. Sonst werden aus den Rundungen, die Du bis dahin hast, eckige Muster. Erst wenn Du eine Leinwandkante erreichst vorsichtig von Ecke zu Ecke gießen. Weiterhin langsam vorgehen und ggf. den Ringpour langsam zurück “schubsen”. Wenn alle Kanten bedeckt sind (ignoriere erst einmal eventuell nicht abgedeckte Ecken), schwenke das Bild vorsichtig so, dass Du den Mittelpunkt des Ringpours da hast, wo Du ihn haben willst. Du bist der Meister, der entscheidet, ob die Komposition des Bildes richtig ist, wenn der Ringpour mittig oder gänzlich woanders liegt.

Nun nur noch die Ecken mit Farbe versehen und das gute Stück trocken lassen. Wenn es ausreichend ausgetrocknet ist, Versiegeln und fertig ist das Meisterwerk.

Der frische Ringpour
Der frische Ringpour

 

So schnell kommst Du zu einer frühlingshaften Rose!

Mittels des Ringpours und weiche, pastelligen Farbtönen kannst Du ein leichtes, frühlingshaftes Bild zaubern. In meinem Fall ist das Pink in Kombination mit dem Lilaton (Purple Pizzazz) zu einem Rosa geworden. Die Farbe Sea Breeze hat sich in Form der baumringartigen Linien schön als Begrenzung dargestellt. Leichte dunklere Nuancen durch das Türkis geben dem Bild eine ungeheure Tiefe. Mir gefällt er, kitzelt meinen Sinn für den Frühling definitiv. Was sagst Du? Siehst Du auch eine Rose in dem Ringpour oder etwas ganz anderes? Was sind Deine Frühlingsfarben? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und dann bleibt mir nur übrig: Dir und den Deinen schöne Ostern zu wünschen. Bleibt gesund!

Dir gefällt die Rose so gut, dass sie unbedingt in Deinem Heim den Flair von Frühling verbreiten muß, dann schau doch mal in meinem Etsy – Shop vorbei und greife zu.

Frühlingsrose - Ringpour
Frühlingsrose – Ringpour

2 thoughts on “Ringpour – eine frühlingshafte Rose zu Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.